Apple iPhone: kein gratis Lightning Adapter mehr

Und wieder könnten neuere Apple iPhone Modelle Mehrkosten für iPhone-Nutzer mit sich ziehen. Denn bei denn künftigen Modellen des US-Konzerns könnte der beliebte Lightning Audio-Adapter fehlen. Durch diese Maßnahme könnten die Produktionskosten gesenkt werden.

Apple iPhone: kein gratis Lightning Adapter mehr
Apple iPhone: kein gratis Lightning Adapter mehr

Apple bittet seine Kunden erneut zur Kasse

Wer eines der aktuellen Apple iPhone auspackt, dem blicken neben dem Smartphone auch noch Apple-Sticker, Kopfhörer, einen Lightning Adapter auf 3,5mm Klinke und ein Netzteil inklusive Ladekabel entgegen. Doch das könnte schon bald Geschichte sein. Wie Medienberichte von „9to5Mac“ berichten, könnte bei zukünftigen Geräten der Lightning-Adapter wegfallen.

Apple könnte sich somit Zusatzverkäufe aus Ihrem Apple-Store erhoffen. Aktuell ist solch ein Adapter für etwa 9 Euro zu haben. Jedoch ist dieser Artikel sehr beliebt, da er es ermöglicht beliebige Kopfhörer an das iPhone anzuschließen.

Kein Lightning-Adapter mehr bei neuen Apple-Smartphones

Vor etwa einem Jahr war der Aufschrei groß, als Apple den 3,5 mm Klinken Anschluss aus Ihren Smartphones verbannte. Doch dank des Adapters, hielt sich die Aufregung in Grenzen.

Apple möchte durch diese Maßnahmen wohl die Verkäufe der neuen kabellosen AirPods ankurbeln. Denn diese kommen ganz ohne Kabel und Anschluss aus. Doch viele Smartphone Hersteller sind sich einer Meinung, dass der Klinken-Anschluss am Smartphone ausgedient hat, da die Audioqualität nicht optimal sei und andere Alternativen hier deutlich bessere Klangergebnisse liefern.

Doch Apple könnte sich mit dem Wegfall des Lightning Adapters aus dem Standard-Zubehör ein dickes Plus einfahren, denn viele Kunden möchten nicht auf die Möglichkeit verzichten, Ihre alten beliebten Kopfhörer am iPhone anschließen zu können. Hier müssten Sie zusätzlich zum iPhone noch einen Adapter dazukaufen.

Quelle: chip.de