Garantie auf SD-Karten und mini SD-Karten

Wird die Speicherkarte plötzlich nicht mehr vom Handy erkannt, dann fragt man sich häufig ob es eine Garantie bei mini / SD-Karten gibt. Die Antwort ist ganz klar ja, jedoch ist die Garantiezeit von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Die Garantiezeit beträgt in der Regel 3 Jahre, kann jedoch bis hin zu 10 oder sogar 30 Jahre reichen. Diese langen Garantiezeiten bei mini / SD-Karten ist häufig bei hochpreisigen Karten bekannter Hersteller, wie etwa SanDisk, Toshiba, Samsung und so weiter anzutreffen. Diese Hersteller bieten neben Ihren normalen mini / SD-Karten auch sogenannte Extreme- Ultra-Karten oder Karten mit andere Bezeichnungen, welche auf eine lange Lebensdauer hindeuten an, welche für diese lange Lebensdauer ausgelegt sind.

Garantie bei / auf mini / SD-Karten - Garantiezeit
Garantie bei / auf mini / SD-Karten - Garantiezeit

Achten Sie beim Kauf einer SD-Karte auf den Preis

Extrem billige mini / SD-Karten sind wie bereits zu vermuten nicht besonders langlebig. Diese eignen sich nur für Anwendungszwecke, bei denen die Daten ohnehin nicht sehr wichtig sind oder regelmäßig gelöscht werden, wie zum Beispiel bei Dash-Cams, als kurzfristige zusätzliche Datensicherung oder für gelegentliche Fotografie. Hier ist jedoch nicht auszuschließen, dass die Karten beim anschließen am Computer nicht erkannt wird, nachdem man Sie aus dem Gerät entnommen hat. Daher muss es jedem Bewusst sein, das extrem günstige mini / SD-Karten jederzeit kaputt gehen können. Solche Karten kann man bereits mit hohen Speicherkapazitäten zu verhältnismäßig unterdurchschnittlichen Preisen auf Auktionshausseiten ergattern.

Zubehör beim mini / SD-Karten Kauf

Die meisten Hersteller legen beim Kauf von mini SD-Karten einen SD-Karten-Adapter mit bei, damit Sie Ihre Karte in ein Kartenlesegerät stecken können. Des Weiteren liegen auch bei manchen Herstellern auch Schutzhüllen zur Aufbewahrung mit bei. Das wichtigste Zubehör allerding ist eine lange Garantie. Denn so können Sie sicher gehen, dass eine lange Lebensdauer Ihrer SD-Karte vorausgesetzt ist. Produktionsfehler können jedoch niemals komplett ausgeschlossen werden. Jedoch sind die Standards bei Marken-Karten in der Regel höher als bei günstigen Einsteiger-Karten.

Was sagt die Class bei SD-Karten aus?

Es gibt die unterschiedlichsten SD-Karten Modelle, wie zum Beispiel SDHC, SDXC, UHS-III usw. Achten Sie beim Kauf immer darauf, welche Karten von Ihrem Gerät unterstützt wird. Ein weiterer Unterschied bei mini / SD-Karten sind die Klassen (Class), diese sind: 2, 4, 6, 10 oder UHS-I / UHS-II / UHS-III. Die Klassen beziehungsweise Class-Angaben bezeichnen die minimale Übertragungsgeschwindigkeit in MByte pro Sekunde (MB/s). Demnach überträgt eine Karte mit einer Klasse 10 Minimum 10 MB/s. Bei einer Class-6 dementsprechend nur 6 MB/s. Bei UHS-I sind es ebenfalls 10 MB/s, jedoch bieten diese Karten-Standards höhere Leseraten, bis zu 104 MB/s. Bei UHS-II sind es schon bis zu 312 MB/s und bei UHS-III sogar schon bis zu 624 MB/s. Bei den neuesten Standard profitieren also große Dateimengen, welche zum Beispiel bei 4K-Aufnahmen anfallen.